1. Hochschulreife (Fachhochschule bzw. Universität)

Für unsere Studierenden besteht die Möglichkeit, zusätzlich zu ihrem Berufsabschluss die Berechtigung zu einem weiterführenden Studium zu erwerben. Die Voraussetzung dafür ist der erfolgreiche Abschluss einer Ergänzungsprüfung:


1.1 Fachgebundene Fachhochschulreife

Sie berechtigt zum Studium in Studiengängen an Fachhochschulen in Bayern, die in Bezug auf die berufliche Fortbildungsprüfung einschlägig sind: z. B. Bildung und Erziehung im Kindesalter, Sozialpädagogik, Religionspädagogik und Soziale Arbeit.
Voraussetzung dafür ist, dass in Englisch eine Prüfung abgelegt wird. Die Fächer Deutsch und Politik und Gesellschaft / Soziologie sind in die Ergänzungsprüfung einzubringen.


1.2 . Allgemeine Fachhochschulreife

Sie berechtigt zum Studium an Fachhochschulen in allen Ländern in der Bundesrepublik Deutschland ohne Beschränkung auf bestimmte Studiengänge.
Voraussetzung ist, dass in beiden Ausbildungsjahren das Fach Mathematik als Zusatzfach erfolgreich belegt und in Englisch eine Prüfung abgelegt wird. Die Fächer Deutsch und Politik und Gesellschaft / Soziologie sind in die Ergänzungsprüfung einzubringen.


1.3 Fachgebundene Hochschulreife

Wer sowohl im Abschlusszeugnis der Fachakademie als auch im Zeugnis der Fachhochschulreife mindestens die Prüfungsgesamtnote 1,5 erzielt, erwirbt die fachgebundene Hochschulreife. Sie berechtigt an den Hochschulen in Bayern zum Studium der Fächer Psychologie, Pädagogik, Lehramt an Grundschulen, Sonderpädagogik und Lehramt an beruflichen Schulen.


2. Fachakademie für Heilpädagogik

An unserem Standort bietet die Fachakademie für Heilpädagogik mit der berufsbegleitenden Ausbildung zur Staatlich anerkannten Heilpädagogin und zum Staatlich anerkannten Heilpädagogen eine berufliche Höherqualifizierung an (s. Fachakademie für Heilpädagogik). In Kooperation mit der Wilhelm Löhe Hochschule in Fürth können unsere Studierenden zusätzlich einen Bachelorabschluss erwerben.