1. Identität und Auftrag

Wir sind eine private, staatlich anerkannte Fachakademie in der Trägerschaft von Diakoneo.
Unser Auftrag ist die Ausbildung von staatlich geprüften Kinderpflegerinnen / Kinderpflegern und staatlich anerkannten Erzieherinnen / Erziehern.
Dabei lassen wir uns von christlichen Werten leiten und sind offen für alle Menschen, die die Bereitschaft mitbringen, sich in ihrer Ausbildung bei uns auch mit dieser Grundlage auseinander-zusetzen.
Wir verstehen unsere Fachakademie als Lern-, Lebens- und Erfahrungsraum, in dem wir uns wertschätzend und anerkennend begegnen.
In unserer Bildungsarbeit vermitteln wir Fach- und Personalkompetenzen und unterstützen unsere Studierenden in ihrer individuellen Persönlichkeitsentwicklung.


2. Werte

Wir stehen für eine Grundhaltung, die sich aus dem christlichen Verständnis des Menschseins ableitet. Die Liebe Gottes zu den Menschen und zu seiner Schöpfung ist die Grundlage unseres Handelns. Unsere Ausbildungskultur ist geprägt von der Mitverantwortung der Lehrkräfte sowohl für die persönlichen Bildungsinteressen der Studierenden als auch für deren gesellschafts-politische Lernprozesse. Wir sind eine „Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage“ (SOR/SMC).
Der Schutz vor sexueller Belästigung, Missbrauch und Gewalt ist eines der Leitziele unserer Fachakademie. Dazu besteht ein Schutzkonzept.
Uns ist eine Kultur des Miteinanders wichtig, die Lernfreude fördert. Ausbildung bedeutet für uns partizipatives Handeln in einem dialogischen Lehr- / Lernverhältnis. Das umfasst die Bereitschaft aller zur persönlichen Weiterbildung, zu Ehrlichkeit und kritischer Selbstüberprüfung und die gegenseitige Achtung und Akzeptanz der Individualität. Zu dieser Kultur des miteinander-Arbeitens gehört für uns im Ausbildungskontext auch eine Kultur des gemeinsamen Lebens, das sich z. B. in Gesprächen, Andachten, Veranstaltungen, Festen und gemeinsamen Mahlzeiten zeigt.


Zum Weiterlesen: dieses PDF ist hilfreich.