Sporttage bei den Hochfränkischen Werkstätten

Nach langer „Coronaabstinenz“ durften die Studierenden endlich wieder in den hochfränkischen Werkstätten einen Sporttag ausrichten.

Es starteten die Unterkurse 1 und 4 mit dem „ersten Streich“ am Südring und der zweite folgte sogleich einen Tag darauf in Oberkotzau. Dort waren die UK 2 und UK 3 im Einsatz. Beide Tage waren gleichermaßen gelungen, mit dem Unterschied, dass die Studierenden am Südring gegen den Wind und die in Oberkotzau gegen den Regen ankämpfen mussten.

Zu Beginn der Sporttage wurden die Athlet*Innen eingestimmt und hatten sichtlich Spaß. Nachdem alle auf Betriebstemperatur waren, wurde der Eid der Special Olympics gesprochen „Ich will gewinnen und wenn ich nicht gewinne, so werde ich mutig mein Bestes geben!“, und das olympische Feuer wurde entzündet. Danach gingen die Athlet*Innen an unterschiedliche Stationen und gaben ihr Bestes. Die Studierenden hatten sehr unterschiedliche Stationen aufgebaut und begleiteten die Athlet*Innen hier mit Herzblut. Der Funke sprang über und es herrschte eine Atmosphäre von guter Laune und der Lust an Bewegung.

Was anfänglich mit der ein oder anderen Unsicherheit begann - „Was kommt auf uns zu? Kann ich mich auf das Klientel einlassen?“ bzw. aus Athletensicht: „Ich mache heute nicht mit. Ich schau nur zu.“ - wurde in Windeseile zu Motivation und Spaß. Jeder konnte sich seinen Möglichkeiten entsprechend beteiligen und die Studierenden ermutigten, unterstützten, freuten sich mit den Athlet*Innen und das spiegelte sich auch in der grandiosen Stimmung wider.

Die Siegerehrungen mit der Überreichung der Medaillen rundeten die Veranstaltungen ab, bevor dann alle müde, glücklich, zufrieden und hungrig das Mittagessen genossen.

Ein herzliches Dankeschön an die Athlet*Innen und Organisator*Innen der hochfränkischen Werkstatt unter Federführung von Elisabeth Blechschmidt mit ihrem tollen Team, dass uns diese Erfahrung ermöglicht wird und Danke an alle anderen (Studierende, Athlet*Innen, Orgateam der hochfränkischen Werkstätten)!

Urse Wendel

Die Studierenden von Unterkurs 1 und 4 gestalteten den Sporttag am Südring.
Die Studierenden hatten sichtlich Spaß - auch bei starkem Wind.
Die Studierenden aus den Unterkursen 2 und 3 veranstalteten den Sporttag in Oberkotzau.
Es entstanden viele tolle und kreative Stationen.
Aktuelles aus der Fachakademie für Sozialpädagogik

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter

Tel.: +49 9281 1400090

oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Zum Kontakt