Unsere Studierenden führen in ihren Kursen meist Kassen, um für besondere Gelegenheiten ein wenig Kleingeld zur Verfügung zu haben. Am Ende eines jeden Akademiejahres kommen der Kassensturz und die Frage, was soll mit dem Rest passieren? Die angehenden Erzieher aus dem letzten Akademiejahr waren sich schnell einig, dass sie das Geld für einen guten Zweck spenden wollen.

Wir alle erinnern uns an den Starkregen im Sommer, das Hochwasser und an die Bilder von überfluteten Wohnungen – auch in Stadt und Landkreis Hof. Aus diesem Grund sollte das Geld an ein Flutopfer aus der Region gehen. Am Dienstag überreichte daher unsere stellvertretende Direktorin, Lis Wilczek, im Namen der Studierenden die gesammelten Spenden an Jessica Kratzer. Lis Wilczek freute sich, „dass gut 300 Euro zusammengekommen sind“. Kratzer hatte im Juli aufgrund des Hochwassers in Hof ihr ganzes Hab und Gut verloren. Die alleinerziehende Mutter von drei Kindern freute sich sehr über die Spende und bedankte sich ganz besonders bei den Studierenden, die jedoch persönlich leider nicht dabei sein konnten, da sie sich inzwischen im Berufspraktikum befinden. 


Lis Wilczek überreicht die Spende der Studierenden an Jessica Kratzer



Mehr aktuelle Beiträge
20. Oktober 2021

Nicht nur die Kinder haben großen Spaß daran sich auf dem Indoorspielplatz auszuprobieren

12. Oktober 2021

Studierende geben Einblick in die Erzieherausbildung

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter

Tel.: +49 9281 1400090

oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Zum Kontakt