Im Lehrerzimmer der Fachakademie für Sozialpädagogik in Hof erinnern sich einige Dozenten, wie ein Mann in der Erzieherausbildung noch vor wenigen Jahren der „Hahn im Korb“ war. Heute sieht das anders aus.

„Gerade in diesem Jahr ist es auffallend, wie viele junge Männer sich für den Erzieherberuf entschieden haben“, sagt Elisabeth Wilczek, die stellvertretende Schulleiterin der FAKS. Mit 23 jungen Männern, die in diesem Jahr neu gestartet haben und den 16 Männern, die ihre Ausbildung bereits fortsetzen, wird das Geschlechterverhältnis an der FAKS immer ausgewogener.

Die gemischtgeschlechtlichen Teams ergänzen sich wunderbar: Männer und Frauen bringen unterschiedliche Sichtweisen ein, Auseinandersetzungen werden unterschiedlich angegangen, Bezugspersonen und Angebote variieren mehr. Und so ist der aktuelle Trend nicht nur vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels erfreulich, sondern auch da so die pädagogische Arbeit in den vielen Einsatzfeldern bereichert und Vielfalt gefördert wird.

Angehende Erzieher aus Unter- und Oberkursen


Mehr aktuelle Beiträge
28. Februar 2021

Die Studierenden und Lehrer der FAKS erwartet ein besonderer Willkommensgruß

12. Februar 2021

Im Fach Bewegungspädagogik machen sich die Studierenden des Unterkurses auf die Suche nach ihrer Balance in Coronazeiten und Alltag

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter

Tel.: +49 9281 1400090

oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Zum Kontakt