Ein Willkommensgruß von Mitarbeitenden und Leitung gestaltet

In Zeiten von Corona ist die FAKS verwaist. Keine Studierenden, keine Lehrer, kein Präsensunterricht, alle sind im Homeschooling. Nur einige wenige halten die Stellung hier: unsere Mitarbeitenden in der Haustechnik oder im Sekretariat zum Beispiel, und unsere Akademieleitung. Für sie ist die Stille und Einsamkeit in der Akademie inzwischen  Alltag und alle wünschen sich nach rund einem Jahr Corona und drei Monaten im vollen Lockdown endlich wieder Normalität und Leben an der FAKS.

Umso größer war die Freude bei ihnen, dass nun endlich wieder ein Teil der Klassen in den Präsensunterricht kommen darf. Dieser Freude musste Ausdruck verliehen werden und so entstand „ganz spontan“, wie unsere Kunst- und Werkpädagogin Anna Kalbin sagte, die Idee, alle Studierenden und Lehrer mit einem großen Banner willkommen zu heißen.

Kurzerhand gestalteten sie den Banner, indem jeder von ihnen einen Buchstaben dafür anfertigte. Wer am Montag in die FAKS kam, wurde dann in großen Lettern mit einem „hello again“ begrüßt. Zwei Worte, die schon Howard Carpendale unter die deutschen Top Ten gebracht haben. Und kaum ein Song trifft es besser als Howard Carpendales „hello again“, denn er beginnt mit den Worten „Ein Jahr lang war ich ohne dich…“ und ziemlich genau so lange kämpfen die Akademie und alle Schulen in Hof, in Bayern, in Deutschland inzwischen mit den Auswirkungen der Pandemie, ein Jahr mit und doch ohne Schüler. Schön, dass es nun langsam wieder losgeht, denn „viel zu lang war die Zeit“.

Mehr aktuelle Beiträge
20. Oktober 2021

Nicht nur die Kinder haben großen Spaß daran sich auf dem Indoorspielplatz auszuprobieren

12. Oktober 2021

Studierende geben Einblick in die Erzieherausbildung

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter

Tel.: +49 9281 1400090

oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Zum Kontakt