Ein Ferienprogramm der besonderen Art gab es dieses Jahr an der Fachakademie für Sozialpädagogik unter der Trägerschaft von Die Gruppe e.V. zu entdecken: Eine fünfköpfige Gruppe von Studierenden baute die komplette Schule samt Sporthalle zu einem Escape Room im Stile einer Ruine um und bot damit Kindern, Jugendlichen, aber auch vereinzelt Erwachsenen die Möglichkeit, regional und kostenlos einen sonst eher teuren Escape Room zu besuchen.

Zielgruppe waren vor allem Kinder und Jugendliche, die ansonsten zeitlich, örtlich oder finanziell keinen Zugang zu derartigen Aktivitäten haben. Mit 17 Gruppen, die zwischen dem 30. Oktober und dem 04. November, das Angebot annahmen, wurden alle Erwartungen übertroffen. Der Escape Room selbst bestand aus neun Räumen gefüllt mit Herausforderungen aus den Bereichen der Motorik, der Logik bis hin zu Musik und Kunst, und er war in der Gänze nur von Gruppen lösbar, die zusammenarbeiteten. Je nach Alter der Teilnehmer gab es ein Kinder- und ein Jugendlichen-Programm.

Als besondere Herausforderung folgte den meisten Gruppen ein als Gespenst verkleideter Studierender, um das Setting noch einmal spannungsvoller zu gestalten. Ab und zu waren auch weitere Personen in den Räumen versteckt und belebten das nahezu verlassene Schulhaus.

Nach sechs Tagen Escape Room und äußerst positiven Rückmeldungen ist es beinahe schade, dass die Ferien – und damit das Projekt – schon vorbei sind. Vielleicht übernimmt ja eines Tages eine weitere Gruppe diese Idee, Spaß hatten schließlich alle Beteiligten.


Die Projektgruppe im letzten der neun Räume: Der einstürzenden Sporthalle. Auf dem Bild sind von links nach rechts zu sehen: Andreas Hertel, Magdalena Prunhuber, Leopold Wendel, Luisa Lopez und Eva Glowka


Die Kinder und Jugendlichen mussten einige Rätsel lösen.



Eine Gruppe Jugendlicher versucht, gemeinsam die Lösung zu finden.


Nur gemeinsam als Gruppe konnten die Herausforderungen gemeistert werden.


Mehr aktuelle Beiträge
19. November 2021

Kaschperl und Gretel begrüßen per Video zum Medientag 2021

06. November 2021

Weißwürste und Brezn am "Fakstoberfest"

06. November 2021

In der Sporthalle der FAKS trafen sich alle zum Kennenlernen und Feiern

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter

Tel.: +49 9281 1400090

oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Zum Kontakt