Donnerstag 13.12.18
Ausbildung >>Spezielle Übungen >>Erlebnispädagogik

Erlebnispädagogik / Abenteuerwelle / Projekt Adventure

Inhalt:

Projekt Adventure (PA) ist ein seit Anfang der 70er Jahre in den USA entwickelter erlebnispädagogischer Ansatz. Grundannahme war und ist, dass Kinder und Jugendliche mit einem positiven und starken Selbstwertgefühl z. B. weniger anfällg für Drogenkonsum sind oder in Gewaltsituationen nicht mit gleicher Münze zurückzahlen müssen und auf diesem Weg u. a. solche Problemlagen an Schulen und anderen Institutionen vermindert werden können.

Ziele:

  • Stärkung des echten Selbstwertgefühls bei Jungen
  • Stärkung des Selbstwertgefühles bei Mädchen
  • Förderung der sozialen Kompetenz insbesondere im Umgang mit "Fremden"
  • Förderung der Vertrauensfähigkeit
  • Förderung des Verantwortungsbewusstseins gegenüber sich selbst und anderen
  • Förderung der Selbstwahrnehmung
  • Förderung der Sensibilität für das eigene Verhalten und das Verhalten anderer
  • Förderung der Konfliktfähigkeit mit demokratischen Mitteln

Ablauf:

Innerhalb dieses Wahlfachs werden neben theoretischen Grundlagen der Erlebnispädagogik insbesondere praktische Ansätze und Ausschnitte der Abenteuerwellen selbst durchgeführt und am eigenen Erleben reflektiert sowie ein Transfer zur eigenen Praxis hergestellt.
Die einzelen Einheiten finden in der Sporthalle der Fachakademien bzw. im Freien statt.
Zum Abschluss soll ein ganzer Tag in der Nähe von Hof im Freien verbracht werden.


(Werner Köppel & Elisabeth Wilczek)